Einpresstiefe Felge

Moderators: Jens, Joerg, felixkk

Post Reply
Hauke
Posts: 3
Joined: Thu Mar 18, 2021 6:47 pm

Einpresstiefe Felge

Post by Hauke »

Hallo zusammen,

ich darf mich kurz vorstellen

Mein Name ist Hauke Timm und ich bin erst seit kurzem Club Mitglied und stolzer Besitzer eines Jensen MKIII

Bin grade dabei, meinen Jensen durch den TÜV zu bringen und daher auch meine Frage.

Der Prüfer möchte gerne wissen, welche Einpresstiefe er eintragen soll und was die Angabe auf der Felge

6.5 x 15 x 1.25

bedeutet ?

Kann mir jemand helfen ?

Besten Dank und Beste Grüße
Hauke
User avatar
Jens
Dr. Umlaut & Area Rep for Germany
Posts: 4507
Joined: Wed Feb 01, 2006 9:17 pm
Location: Dresden, Germany
Contact:

Re: Einpresstiefe Felge

Post by Jens »

Bei den Felgen, die Du ansprichst, handelt es sich ja vermutlich um die Standard Leichtmetalfelgen beim Interceptor III.

6.5 ist die Felgenbreite (in Zoll), da passen in der Regel Reifen von 185 bis 205 drauf.

15 Zoll ist der Felgendurchmesser, diese Angabe ist bei jeder Felge auf der Welt so.

1.25 Zoll ist tatsächlich die Einpreßtiefe, das entspricht 31,75mm.

Es fällt mir ja echt schwer, zu glauben, daß ein "sachverständiger" Prüfer damit nicht klar kommt. :shock:

Viel Glück mit den "beschützenden Werkstätten". :mrgreen:
In order of appearance:

C-V8 Mk III 112/2432
541 S 102/1035

(sold) FF MkII 127/243 (sold)
Healey Mk II 1140/14406
Jensen GT 1610/30257
Scimitar GTE SE5
Gordon Keeble #21
User avatar
Wolfgang
Posts: 308
Joined: Thu Jan 02, 2020 3:19 pm
Location: Oostkamp nearby Brugge, Belgium

Re: Einpresstiefe Felge

Post by Wolfgang »

191127 KFZ Schein Jensen.jpg
191127 KFZ Schein Jensen.jpg (66.46 KiB) Viewed 249 times
Hallo Hauke,

gehe einmal davon aus das Du eine deutsche Zulassung beantragen willst...
anbei der KFZ-Schein der Vorbesitzerin meines Interceptor MKIII als Referenz. Ist in der Tat die Standardfelge, die 225er bringen mehr Laufruhe und auch Dynamik in der Kurve.

Mit motorsportlichen Grüßen
Wolfgang
Jensen Interceptor MKIII convertible
Ford GT 40
Ferrari F430 F1 (sold)
Lotus Super Seven (Westfield)
Mercedes SLK AMG
and some others...
Hauke
Posts: 3
Joined: Thu Mar 18, 2021 6:47 pm

Re: Einpresstiefe Felge

Post by Hauke »

Hallo Jens,
Hallo Wolfgang,

besten Dank für Eure Antworten

Wolfgang, die Kopie des KFZ-Scheins ist klasse - Dankeschön

Bin auf der Zielgraden und hoffe nachdem wir die Ball Joint Kit getauscht haben, auch der TÜV final seinen Segen gibt....

Als Reifengröße habe ich mich übrigens für die 215er entschieden

Die 235 die der Vorbesitzer in Califonia draufgezogen hat, darf ich leider nicht behalten, da keine V-Zulassung (sahen schick aus :D )

Beste Grüße

Hauke
User avatar
Wolfgang
Posts: 308
Joined: Thu Jan 02, 2020 3:19 pm
Location: Oostkamp nearby Brugge, Belgium

Re: Einpresstiefe Felge

Post by Wolfgang »

Lieber Hauke,

eine Möglichkeit ist über M&S Reifen 'T' zu gehen. Hier hat der TÜV im Regelfall keine Probleme, da es davon keine Ausführung 'V' gibt. Falls Du Spass an 235er 'V' hast gibt es die Firma oldtimer Reifen in München, dann kosten die Schuhe für Deinen netten Jensen aber locker um die € 2,000...
Solltest Du Probleme mit dem TÜV haben empfehle ich Dir meinen langjährigen Freund und Partner Jens Wilhelm in Mühlheim Kärlich (CPI Sportwagen) der begleitet Dich gerne durch den durchaus komplexen Prozess der H-Zulassung und hat auch Zugang zu TÜV-Prüfern welche auf Oldtimer spezialisiert sind.
Ich begleite Dich auch gerne, wohne aber in Belgien - vielleicht ein bißchen weit... :lol: :lol: :lol:

Hoffe Du hast Ihn bald auf de Straße - und dann viel Spaß
Lieben Gruß
Wolfgang
Jensen Interceptor MKIII convertible
Ford GT 40
Ferrari F430 F1 (sold)
Lotus Super Seven (Westfield)
Mercedes SLK AMG
and some others...
Hauke
Posts: 3
Joined: Thu Mar 18, 2021 6:47 pm

Re: Einpresstiefe Felge

Post by Hauke »

Hallo Wolfgang,

es ist etwas passiert, was eigentlich nicht passieren darf .....

Bei der Montage der Ersatzteile und der anschließenden Montage der Vorderreifen ist eine Radmutter in der Werkstatt zu stark angezogen worden und einer von den fünf Radbolzen am Vorderrad ist abgebrochen (ohne Worte....)

Ich bräuchte jetzt bitte einmal Deinen / Euren Rat was man tun kann in einem solchen Fall => geht Auspressen und Erneuern ?

oder hat jemand noch das entsprechende Ersatzteil (weiß gar nicht, wie es genau heißt) oder kennt ev. jemanden, der ev. so ein Teil noch bei sich in der Garage hat ?

Danke für Eure Unterstützung

Gruß
Hauke
User avatar
currywurstcarpaccio
Posts: 145
Joined: Fri Feb 15, 2013 11:45 am
Location: Hamburg, Germany

Re: Einpresstiefe Felge

Post by currywurstcarpaccio »

Moin Hauke,

das ist nicht ungewöhnlich, dass beim Interceptor mal ein Radbolzen bricht.
Die Bolzen bekommst Du ganz einfach z.B. bei Ebay. Suche mal nach Rändelbolzen 7/16" x 20 tpi UNF.
Leider weiß ich den richtigen Rändeldurchmesser nicht aber vielleicht meldet sich noch jemand.

Ralf
Int Mk III 128 8053
User avatar
Wolfgang
Posts: 308
Joined: Thu Jan 02, 2020 3:19 pm
Location: Oostkamp nearby Brugge, Belgium

Re: Einpresstiefe Felge

Post by Wolfgang »

Oh Je Hauke,

wundert mich das der Radbolzen gebrochen ist, normalerweise reißt die Radmutter (da aus Alu beim Interceptor). Auswendig weiß ich die korrekte Bezeichnung für den Bolzen nicht, bin gerade in der Werkstatt und die workshop manuals für meine privaten Autos liegen zu Hause - ich schaue heute Abend nach.

Hoffe die Werkstatt hat die Radmuttern nicht mit dem Schlagschrauber angezogen, bei diesen alten Teilen ist immer noch Handarbeit, danach Drehomentschlüssel die beste Variante.

Sollte der Bolzen gebrochen sein mußt Du wohl das Bruchstück noch ausbohren - oder ist dieses Problem schon behoben?

Melde mich
Sportliche Grüße
Wolfgang
Jensen Interceptor MKIII convertible
Ford GT 40
Ferrari F430 F1 (sold)
Lotus Super Seven (Westfield)
Mercedes SLK AMG
and some others...
User avatar
Wolfgang
Posts: 308
Joined: Thu Jan 02, 2020 3:19 pm
Location: Oostkamp nearby Brugge, Belgium

Re: Einpresstiefe Felge

Post by Wolfgang »

Hallo Hauke,

die wheel nut ist wie von Ralf bereits bezeichnet 7/16-20 Anzugsdrehmoment 50 lb.ft. Wenn wirklich der Radbolzen (also die Schraube) gebrochen sein sollte, wird dies wohl mit einer Demontage der Bremsscheibe verbunden sein. Im workshop manual scheint dies eine 6Kant Zollschraube zu sein, die Dimension ist aber nicht genau beschrieben. Kann Dir gerne die Seiten aus dem manual kopieren.
Kann Dir gerne die Sprengteilzeichnung aus dem workshop manual kopieren - der Bolzen ist von hinten durch die Bremsscheibe montiert. Habe diese Arbeit noch nicht am Jensen durchgeführt.
Falls die Bremsscheibe dafür demontiert werden muß solltest Du auch die anderen Schrauben ersetzen, auch vor allem diese welche die Bremsscheibe halten und exakt die Drehmomente einhalten - nicht das bei einem 2,5t Geschoß irgendwann das Rad mitsamt Bremsscheibe fliegen geht...

Schrauben gibt's bei ebay - aber auf die Festigkeitwerte achten!

Falls es 'nur' die Radmutter sein sollte (für mich nach wie vor die logische Variante da aus Alu) - gibt's bei appleyards, zwar ein bisschen teuer aber ein absolut vertrauenswürdiger Jensen spare parts supplier.

Viel Erfolg - und wenn Du Fragen hast immer gerne
Wolfgang
Jensen Interceptor MKIII convertible
Ford GT 40
Ferrari F430 F1 (sold)
Lotus Super Seven (Westfield)
Mercedes SLK AMG
and some others...
User avatar
Wolfgang
Posts: 308
Joined: Thu Jan 02, 2020 3:19 pm
Location: Oostkamp nearby Brugge, Belgium

Re: Einpresstiefe Felge

Post by Wolfgang »

Für Ferndiagnose ist es für mich immer am Besten wenn Du Photos vom derzeitigen defekten Zustand und den defekten Teilen machst.

Mit Grüßen aus Belgien
Wolfgang
Jensen Interceptor MKIII convertible
Ford GT 40
Ferrari F430 F1 (sold)
Lotus Super Seven (Westfield)
Mercedes SLK AMG
and some others...
Post Reply

Return to “German language / Deutsche Sprache”